Connect with us

Keine Motivation? 15 nützliche Tipps, die dir garantiert helfen!

Keine Motivation? Diese Tipps helfen dir weiter!

Motivation

Keine Motivation? 15 nützliche Tipps, die dir garantiert helfen!

Die Woche hat gerade angefangen, das Wetter ist nass-kalt und du hast keine Motivation? Keine Panik, wir sorgen für erste Hilfe und geben sinnvolle Tipps.

Dass wir nicht jeden Tag voller Motivation und Tatendrang stecken, ist menschlich. Gerade in der kalten Jahreszeit fällt es vielen von uns zunehmend schwer, morgens aus dem warmen Bett zu kriechen, wenn uns draußen – bei völliger Dunkelheit – Temperaturen um den Gefrierpunkt erwarten.

Diese sogenannte “Winterdepression” ist den meisten wohl mehr als bekannt und wurde bereits durch zahlreiche Studien belegt. Schuld ist hier unter anderem das fehlende Sonnenlicht. Du brauchst dir also keine Sorgen machen, wenn du in diesen Tagen nicht mit ganz so viel Power durchs Leben sprintest wie es vielleicht sonst der Fall ist.

Anders sieht es aus, wenn die Antriebslosigkeit chronisch ist; es dir also eigentlich täglich an Motivation und Power fehlt, an deinen Zielen festzuhalten oder das zu erledigen, was du dir vorgenommen hast.

 

Gründe der Antriebslosigkeit

Zunächst einmal solltest du dich fragen, woher diese Antriebslosigkeit rührt. Gerade, wenn du einfach nur mal “einen schlechten Tag” hast oder es dir wegen der Jahreszeit (siehe oben) schwer fällt, dich zu motivieren, ist es ratsam, sich solche Zeiten einfach auch mal einzugestehen, statt immer nur 100% von sich zu fordern.

Ist das nicht der Fall und du schon seit längerer Zeit ein Problem mit deiner Motivation haben, solltest du dich zunächst einmal fragen, was du überhaupt möchtest, also:

  • Was sind deine Ziele und hast du diese überhaupt klar definiert?
  • Was möchtest du mittel- und langfristig erreichen?

Viele von uns regen sich auf, dass sie sich nicht motiviert bekommen, wissen aber gar nicht wozu überhaupt. Merk dir: Es ist unmöglich zielstrebig und motiviert zu sein, wenn du gar nicht weißt, was überhaupt dein Ziel ist.

“Wer nicht weiß, wohin er will, darf sich nicht wundern, wenn er wo anders ankommt!” (Mark Twain)

 

Hierbei gilt es zwei Arten der Motivation zu unterscheiden: Zum Einen die, die von außen kommt (z.B. eine Belohnung oder ein Bonus, den du erhälst, wenn du etwas bestimmtes erreichst), die soge. “extrinsische Motivation”. Und zum Anderen, die, die von dir aus kommt (z.B. weil es dein Traum ist), die sog. “intrinsische Motivation”. Überleg dir also zunächst einmal kurz, ob es überhaupt eines von beidem bei dir gibt.

Der nächste Schritt könnte etwas schmerzhafter sein: Frag dich, ob das worin du von dir Motivation erwartest, überhaupt das ist, was du möchtest. Ein gutes Beispiel hierfür ist deine aktuelle Beschäftigung: Oft fordern wir hier von uns mehr Motivation, übersehen dabei aber völlig, dass unser Job oder das mal angefangene Studium schon lange nicht mehr unseren Interessen entspricht.

Ob das nun der Fall ist oder nicht: Sei dir darüber im Klaren, dass du dich nie wirklich für etwas motivieren wirst, was eigentlich nicht in deinem Sinne ist.

Ansonsten kann dir leicht geholfen werden:

 

Motivationstipps & -tricks

zielplanung-motivation1.) Fokussiere dein “Endziel”

Mach dir immer wieder bewusst, was genau du erreichen willst (z.B. Abschluss des Studiums oder eine Beförderung) und wie es sich wohl anfühlen wird, wenn es soweit ist.

 

motivationstipp-braintrust2.) Such dir Gleichgesinnte

Halte Ausschau nach Leuten, die ähnlich ticken wie du; die ähnliche Ziele verfolgen und dich mitreißen, wenn du vielleicht mal zweifelst. (siehe auch: das Braintrust-Prinzip)

 

tipp-zielplanung-etappen3.) Teile dein Gesamtziel in Etappen ein

Es wird dich immer wieder aufs Neue motivieren, wenn du beispielsweise in Klausuren oder Lektionen planst, als wenn du immer nur das große Ganze vor dir siehst.

 

motivationstipp-woehlfuehlen4.) Sorge für ein angenehmes Umfeld

Ob akribische Ordnung, vermeintliches Chaos oder HeavyMetal beim Arbeiten; sorge dafür, dass du dich bei dem was du tust so richtig wohlfühlst.

 

tipp-verrueckt-bleiben5.) Don’t give a f%&$!

Lass dich nicht von Leuten aus der Ruhe bringen, die dir deine Träume schlecht- oder ausreden wollen. Nimm Ratschläge von denen an, die in genau dem Thema wovon sie sprechen, ein Vorbild für dich sind. Bleib vom Mainstream ver-rückt.

motivationstipp-belohnungen6.) Belohne dich

Sei nicht zu streng zu dir. Selbstdisziplin ist gut und wichtig, aber du solltest dir auch regelmäßig etwas gönnen, wenn du weiter gekommen bist. Du weißt ja: Zuckerbrot & Peitsche.

 

motivation-und-rituale7.) Schaffe Rituale

Sicher, spontan kommen meist die besten Einfälle. Deine Ziele wirst du aber nichtsdestotrotz nur durch Stetigkeit erreichen. Sorge also für die richtigen Gewohnheiten.

 

motivierende-vorbilder8.) Such dir Vorbilder

Orientiere dich an Menschen, zu denen du aufschaust. Dabei ist es egal, ob du sie kennst oder nicht. Think big! Die Geschichte steckt voller aufregender Persönlichkeiten (z.B. Steve Jobs, Thomas Edison, Arnold Schwarzenegger, usw.), die vorgemacht haben, wie sich die eigenen Träume realisieren lassen.

 

terminieren-planung9.) Terminiere deine Pläne

Ziele müssen spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert sein. Gerade der letzte Punkt des sog. SMART-Prinzips bringt es auf den Punkt: Setze dir klare Zeiten, bis wann genau du was erledigt haben wirst.

 

tipp-entspannen10.) Sei nicht zu streng mit dir

Bei allem Perfektionismus und aller Selbstdisziplin: Gestehe dir Zeiten ein, in denen du einfach mal nicht so gut drauf oder nicht so motiviert bist. Du wirst damit weniger Probleme verursachen, als wenn du dich deswegen selbst runter ziehst.

 

motivation-vertrauen11.) Hab Vertrauen

Was nur, wenn dies passiert und was, wenn es zu dem anderen kommt? Denk nicht zu viel. Es wird kommen wie es kommen soll und du kannst dann über Probleme nachdenken, wenn sie wirklich auftreten.

 

tipp-an-erfolge-erinnern12.) Erinnere dich

Mach dir in Momenten des Zweifels bewusst, was du bereits in der Vergangenheit geschafft hast und dir damit klar, dass du auch dies hier schaffen wirst.

 

motivation-und-fitness13.) Sorge für einen gesunden Körper

Überdenke deine Schlaf-, Ess-, Trink- und (falls vorhanden) Sport-Gewohnheiten und experimentiere mit Veränderungen. Je fitter dein Körper ist, umso leichter wird es dir fallen, deinen Alltag zu meistern.

 

motivation-prioritaeten14.) Lerne, Prioritäten zu setzen

Gewöhn dir ab, über zu wenig Zeit zu jammern. Wir haben täglich alle gleich viel davon, nämlich 86.400 Sekunden. Die Frage ist nur, ob du die sinnvoll nutzt oder für Dinge verschwendest, die du dir gut sparen könntest. (siehe auch: das Eisenhower-Prinzip)

 

motivationstipp-gedanken15.) Achte darauf, was du denkst

Henry Ford hat einmal gesagt “Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten.” Dieses – die sog. “Selbsterfüllende Prophezeiung” genannte – Phänomen besagt, dass – durch unbewusstes darauf hinarbeiten – das eintreten wird, was du dir einredest. Überleg dir also sehr gut, ob du dir einredest, dass du es packst oder ob du etwas eh nicht schaffen wirst.

 

Zu guter letzt möchte ich dir den wichtigsten Tipp mit auf den Weg geben. Er lautet: Fang an. Jetzt. Sofort.

 

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
ganz okaynajatollsupergenial
4,43/5.00 - 30 Stimme(n)

Mehr Motivation

Beliebt

Tipps per E-Mail

Neue Beiträge kostenlos in dein Postfach:

Bücher bei amazon.de


1
Sorge dich nicht - lebe!
Dale Carnegie
2
Wie man Freunde gewinnt
Dale Carnegie
4
Die Gesetze der Gewinner
Bodo Schäfer
5
Selbstmotivation
Reinhold Stritzelberger

Weitere Bücher in den Rezensionen

Zufälliges Zitat

“So lange die Leute über dich reden, kannst du davon ausgehen, dass sie dein Leben spannender finden als ihr eigenes.”

 unbekannter Autor
To Top